Hallux Valgus-Bild-1

Hallux Valgus – Übungen wenn der Ballenzeh schmerzt

Lesedauer:

9 Minuten

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Du hast Schmerzen beim Stehen und besonders beim Gehen? Fußschmerzen können vielerlei Ursachen haben. Heute gehen wir einer davon genauer au den Grund. Knapp 30 % der Bevölkerung leiden am sogenannten Hallux Valgus. 

Wir verlangen unseren Füßen täglich eine Menge ab. Das Laufen in viel zu engen, hochhackigen Schuhen oder das stundenlange Stehen bei der Arbeit. Der Fuß muss stets das gesamte Körpergewicht tragen und ist einer immensen Belastung ausgesetzt. Dabei ist der Fuß nicht an sich das Problem, sondern wir machen durch ein falsches Bewegungsmuster und/oder die falsche Haltung den Fuß zum Problem bzw. zur Problemzone. Darum ist es an der Zeit, dass wir uns den Hallux Valgus / Ballenzeh mal genauer anschauen. 

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

In unserem Onlinekurs "Endlich richtig Fuß" erhältst du eine konkrete Anleitung mit Übungen, um deine Schmerzen zu verstehen und zu besiegen!

Was ist ein Hallux Valgus?

Hallux Valgus wird umgangssprachlich auch Ballenzeh genannt. Um zu verstehen, warum dieser so schmerzen kann, muss man verstehen, was Hallux Valgus überhaupt ist.

Beim Ballenzeh verschiebt sich allmählich der erste Mittelfußknochen nach außen in die Richtung des anderen Fußes. Das führt dazu, dass der Vorfuß immer breiter wird und sich der Ballen nach vorne wölbt. Die Folge: Die Großzehe biegt sich zu den anderen Zehen, was dazu führen kann, dass diese sich ebenfalls verformen. Ein Hallux Valgus muss aber nicht zwangsläufig Schmerzen verursachen, auch wenn er noch so ausgeprägt ist.

Doch keinen Hallux Valgus? Dann kann findest du den richtigen Artikel für dich wahrscheinlich hier.

In kurz und knapp:

1. Unsere Füße Tragen uns jeden Tag durch unser ganzes Leben. Schenken wir ihnen die Aufmerksamkeit, die sie verdienen.

2. Durch falsche Belastungen, resultierend aus einem falschen Bewegungsmuster, kann die gesamte Mechanik des Fußes kaputt gehen. Daraus entstehen Schmerzen.

3. Bei einem Hallux Valgus (Ballenzeh) ist die Mechanik des Fußes bereits aus dem Gleichgewicht. Diesen Zustand und damit auch die Schmerzen kann man allerdings wieder rückgängig machen.

Bandage gegen Hallux Valgus?

Wenn der Fuß eine so starke Fehlstellung hat, dann gibt es dafür eine Ursache. Auf diese gehen wir zu einem späteren Zeitpunkt noch ein. Diese Ursachen führen über Jahre hinweg dazu, dass eine falsche Belastung entsteht und dadurch die Biomechanik gestört wird. Daraus entstehen Fehlstellungen wie z.B. der Hallux Valgus.

Was passiert nun aber, wenn wir unseren Ballenzeh über eine Bandage oder sonstige Hilfsmittel wieder in die “richtige” Position zurückzwingen? Selbst, wenn dies funktionieren sollte, ist es auf keinen Fall eine nachhaltige Lösung. Denn die Ursache, also die Fehlbelastung, ist nicht behoben. Nehmen wir die Bandage also wieder ab, ist es nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder in der gleichen Fehlstellung landen. Es hilft also leider nicht die Verantwortung an eine Bandage abzugeben, sondern der einzige langfristig sinnvolle Weg ist, sich über die Ursache im klaren zu werden und an dieser arbeiten. Mehr dazu gibt es im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Komplexes Problem = Komplexe Lösung

Die Ursache deiner Probleme ist höchstwahrscheinlich sehr komplex. Daher ist auch die Lösung komplex. Wir möchten dir kein Wunderheilung versprechen, da es diese nicht gibt.

In diesem Artikel lernst du mehr über die komplexen Ursachen und dir wird ein Lösungsweg vorgeschlagen. Dieser bedeutet allerdings Arbeit und dafür musst du selber die Verantwortung übernehmen. Denn das ist die einzige nachhaltige Möglichkeit gesund und schmerzfrei zu leben.

Hallux Valgus operieren?

Bei einer Operation des Hallux Valgus wird der große Zeh gebrochen, ein Stück herausgenommen und dadurch wieder in die “richtige” Position zurückgebracht. Warum dies wahrscheinlich nicht die beste Idee ist, hat den gleichen Grund wie bei der Bandage. Der Zeh wird operiert, weil wir nicht wissen, wie wir unseren Fuß richtig bewegen müssen oder einfach nur falsche Schuhe tragen.

Und selbst wenn es dadurch geschafft wird den Zeh wieder in eine bessere Position zu bringen, ist das noch lange keine nachhaltige Lösung. Worin genau die Problematik bei solchen äußerlichen Veränderungen ist, wird in dem Abschnitt zum Thema Bandagen beschrieben.

Uns wird vertraut:

In unserem Onlinekurs "Endlich richtig Fuß" erhältst du eine konkrete Anleitung mit Übungen, um deine Schmerzen zu verstehen und zu besiegen!

Die Ursache eines Hallux Valgus

Unsere Füße richtig benutzen

Unser moderner Alltag verlangt unseren Füßen eine Menge Dinge ab, die nicht für sie vorgesehen sind. Das fängt bei Schuhe an (dazu im nächsten Abschnitt mehr) und reicht bis zu falsch erlernten Bewegungsmustern. Oder hat dir schonmal jemand gezeigt, wie du deinen Fuß eigentlich richtig benutzt. Wie muss der Fuß auf dem Boden aufsetzen und warum ist eigentlich ein gutes Fußgewölbe so wichtig? Das sind Informationen, die wir brauchen, um unsere Füße gesund durch unser Leben zu führen.

Wenn bei einem Schritt der Fuß nach außen gedreht wird, rollt der Fuß zwangsläufig über die Innenseite des großen Zehs ab. Außerdem ist das dann auch der Abdruckpunkt für den nächsten Schritt. Der große Zeh wird also bei jedem Schritt Richtung andere Zehen gedrückt. Daraus entsteht am Ende die Position eines Hallux Valgus. Es ist also extrem wichtig, beim Gehen den Fuß gerade zu halten und über alle Zehen gleichermaßen abzurollen.

Bedeutung von Schuhen bei einem Hallux Valgus

Wir wissen also, dass ein richtiges Bewegungsmuster notwendig ist, um Schmerzen langfristig besiegen zu können. Allerdings gibt es eine Besonderheit, was unsere Füße und Beine angeht. Und diese Besonderheit heißt “Schuhe”.

Wir stecken unsere Füße fast den ganzen Tag in teilweise absurde Schuhe und erwarten, dass sie ihren Job gut erledigen. Aber wie soll sich denn ein Fuß so bewegen, wie es für ihn vorgesehen ist, wenn er z.B. auf einer 5 cm dicken Sohle laufen muss und sich dadurch alle Winkel verändern. Von hochhackigen Schuhe müssen wir gar nicht erst reden. Dass diese nicht gerade förderlich für die Gesundheit unserer Füße sind, ist wahrscheinlich mittlerweile allen bewusst. Aber dass die meisten Sneaker und Boots auch nicht viel besser sind, weiß kaum jemand. Also, was ist das Problem mit den Schuhen?

In der Presse

In der Presse: Weitere Tipps zu diesem Thema

  • MOPO “Hamburger Experte: Es wird dringend Zeit für neue Schuhe”
Hallux Valgus-Bild-2

Das richtige Schuhwerk

Unsere Füße sind evolutionär darauf ausgelegt sich komplett ohne Schuhe zu bewegen. Aus dieser Zeit stammt auch noch unser ideales Bewegungsmuster. Also ein Bewegungsmuster, bei dem keine Sohle zwischen Fuß und Boden positioniert ist. Durch diese verlieren wir den Kontakt zum Boden und damit auch ganz viele Ebenen der Wahrnehmung. Aber damit nicht genug. Eine dicke oder nicht gerade Sohle verändert die Biomechanik immens. Es ist schlichtweg nicht mehr möglich den Fuß so zu bewegen, wie es für ihn vorgesehen ist. Daraus entstehen in den allermeisten Fällen Schmerzen im Fuß selber, in den Beinen, im Knie oder auch in der Hüfte.

Bei einem Hallux Valgus ist das Problem sehr häufig ein zu enger Schuh. Viele modische Schuhe sind vorne einfach viel zu eng. Dadurch werden die Zehen gequetscht und sind komplett inaktiv. Wenn man das über Jahrzehnte so macht, entsteht meistens nicht nur ein Hallux Valgus, sondern auch die anderen Zehen werden untauglich.

Wir empfehlen daher flexible Schuhe mit einer möglichst dünnen Sohle. Es gibt mittlerweile auch viele gute (und ansehnliche) Barfußschuhe.

In kurz und knapp:

1. Ein Hallux Valgus kann entstehen, wenn der Fuß bei einem Schritt nach außen gedreht ist.

2. Ein Hallux Valgus kann durch zu enge Schuhe entstehen, die die Zehen zusammenquetschen.

3. Bandagen oder Operationen sind keine sinnvollen, langfristigen Behandlungen

Behandlung eines Hallux Valgus

Schmerzen durch einen Hallux Valgus lassen sich fast immer durch gezieltes Training lindern. Dabei geht es uns allerdings nicht nur um die akuten Schmerzen, die man durch Übungen lindern kann. Uns geht es vor allen Dingen um die nachhaltige Verbesserung der gesamten Biomechanik der Beine und Füße. Das ist kein einfacher Weg, sondern bedarf Zeit und ein strukturiertes Training.

Im folgenden sind zwei Übungen beschrieben, die akut Schmerzen lindern und auch dabei helfen sollen, den Fuß wieder in einer korrekten Art zu bewegen. Dafür wollen wir die Plantarfaszie mobilisieren und dann ein Fußgewölbe erzeugen. Die Challenge ist dann dieses Fußgewölbe bei jedem Schritt zu erhalten.

Wir bieten dir unsere Expertise und unsere Lieblingsstücke.

Übungen gegen einen Hallux Valgus

Die erste Übung ist eine Mobilisierung der Plantarfaszie. Diese liegt unter dem Fuß und ist in vielen Fällen verklebt, woraus eine eingeschränkte Beweglichkeit des gesamten Fußes resultieren kann.

Die zweite Übung soll helfen ein korrektes Fußgewölbe aufzubauen. Dieses muss in Bewegungen aufrecht erhalten werden können.

Übung 1: Mobilisierung der Plantarfaszie

Schmerzen in Fuß & Bein-Trainingsplan-Bild-1
Schmerzen in Fuß & Bein-Trainingsplan-Bild-2

Sätze: 1 Satz pro Tag

Wiederholungen: 90 Sekunden

Trainingsgerät: Faszienball

Beschreibung:

  1. Faszienball unter die Innenseite des Fußes auf Höhe der Ferse legen
  2. Mit dem eigenen Körpergewicht Druck auf den Faszienball ausüben
  3. Den Druck halten und eventuell leicht erhöhen
  4. Mit dem Faszienball auf den Ballen wechseln und wieder Druck ausüben
  5. WICHTIG: Auf Schmerzpunkten halten und nicht hin & her rollen

Das ideale Instrument, um deine Schmerzen akut zu lindern. Unser Faszienball, perfekt für deine Mobilisation!

Übung 2: Aufbau eines Fußgewölbes

Hallux Valgus-Trainingsplan-Bild-3
Hallux Valgus-Trainingsplan-Bild-4

Sätze: 1 Satz pro Tag

Wiederholungen: 10 Wiederholungen

Beschreibung:

  1. Die Füße gerade aufstellen
  2. Die Ferse und den Fußballen zueinander ziehen und dadurch ein Fußgewölbe erzeugen
  3. Die Spannung halten und die Bewegung wiederholen
  4. Mit einem erzeugen Fußgewölbe einen Schritt gehen und es dabei halten

In unserem Onlinekurs "Endlich richtig Fuß" erhältst du eine konkrete Anleitung mit Übungen, um deine Schmerzen zu verstehen und zu besiegen!

Diese Artikel könnten auch interessant für dich sein